Klimaanlage Comfee

Hurra – eine neue Klimaanlage:

Comfee MPPHA-05CRN7
Mobiles Klimagerät, 680 W, 230 V, weiss,
32,9 x 31,8 x 61,5cm (BTH) [Energieklasse A]

Das ist eine relativ kleine, mobile Anlage, die nicht zu viel Watt hat und die wir daher eventuell auch im Wohnmobil nutzen können (die Ablauft würden wir dann durch ein angepasstes Fensterbrett nach draußen führen). Sie wiegt zwar 20 Kilo, aber das kriegen wir gerade noch mit der Zuladung hin. Wir haben die Anlage im Großhandel für ca. 180 Euro bekommen, ein guter Preis.

Hier gibt es die ganzen Informationen:

https://continueto.com/?https://www.amazon.de/Comfee-MPPHA-05CRN7-Mobiles-Klimager%C3%A4t-weiss/dp/B07KJWK3R4
Da ist auch ein Video dabei, das alle Anbringungsmöglichkeiten zeigt.

Gutes Abschneiden im Test:
https://continueto.com/?https://www.testberichte.de/p/comfee-tests/mppha-05crn7-testbericht.html

Das Handbuch:
war ebenso wie ganz viel anderes Zubehör dabei, ich habe es hier trotzdem nochmal als pdf beigefügt:

comfee-anleitung (anklicken)

Die Abluft-Möglichkeiten:

Der „Hot Air Stop“, der im Video genannt wird, ist nicht dabei – den gibt es aber zwischen 20 und 30 Euro nachzukaufen, von verschiedenen Firmen. Das ist für „normale deutsche Fenster“ ein Stoff, der mit Klett zwischen Rahmen und Fenster befestigt wird. So wird bei geöffnetem Fenster der „offene Teil“ verschlossen. Durch einen Reissverschluss an der Vorderseite kann dann der Abluftschlauch nach außen gelegt werden. So machen es die meisten mit ihren kleinen Klimaanlagen, allerdings ist das echt fummelig und bei uns ist immer irgendwie der Stoff vom Fensterrahmen abgegangen, deswegen tendieren wir zu einer „festeren“ Anbringung. Oder wir fragen einen Freund, der das mit dem Stoff bei sich tatsächlich schon perfekt angebracht hat.

Beispiele für den Hot Air Stop / Fensterabdichtung:
https://continueto.com/?https://www.amazon.de/HOOMEE-Fensterabdichtung-Abluft-W%C3%A4schetrockner-Ablufttrockner-Luftentfeuchter/dp/B07GJP25K7?th=1

So etwas gibt es auch für Fenster oder Türen. Man muss aber  immer vorher sehr gut die benötigten „Umlaufmasse“ abmessen, um die richtige Länge zu kaufen.

Für „festere“ Lösungen gibt es mehrere Möglichkeiten:

a) Für Schiebetüren/-fenster ist bereits eine verstellbare Plastikschiene dabei. Damit lässt sich der Abluftschlauch dann durch die offene Tür/Fenster nach außen legen. Das wird auch im Video gezeigt. Wenn die Schiene nicht lang genug ist, kann man sich mit einem dicken Kartonzuschnitt oder einem zurechtgesägten Brett behelfen.

b) Das geht auch bei Fenstern mit Rolläden – allerdings muss dann der Rolladen unten bleiben bzw. wir am unteren Ende die Schiene eingesetzt, durch die der Abluftschlauch nach außen geht, und darüber dann der Rolladen soweit runtergefahren, dass er die Schiene „festklemmt“.

c) Auch für andere Fenster ließe sich mit etwas Geschick plus Karton oder Holz eine „festere“ Lösung umsetzen.

d) Am besten ist natürlich ein „Loch durch die Wand“ – aber wer will das schon machen?

Wir haben uns noch nicht entschieden, das Gerät ist ja gerade erst da. Wenn wir unsere „perfekte“ Lösung gefunden haben, gibt es hier ein Update 🙂